Börse Tokio schließt klar im grünen Bereich

Wirtschaft

© Reuters

Börse Tokio schließt klar im grünen Bereich

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Freitag klar im Plus geschlossen. Der Nikkei-225 Index schloss mit plus 219,16 Punkten oder 1,17 Prozent bei 18.971,00 Zählern. Der Topix Index stieg um 17,12 Punkte oder 1,12 Prozent auf 1.540,84 Einheiten. 1.140 Kursgewinnern standen 531 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 145 Titel.

Auch an der Tokioter Börse sorgte die Europäische Zentralbank (EZB) mit der Ankündigung des Starts des Anleihen-Kaufprogramms für kommenden Montag für Auftrieb. Die Notenbank hatte im Jänner beschlossen, von März an monatlich Staatsanleihen und weitere Wertpapiere im Volumen von 60 Mrd. Euro anzukaufen.

Weit oben auf der Kurstafel waren UNY mit einem satten Plus von 10,66 Prozent zu finden. Wie das "Wall Street Journal" berichtete, befindet sich das Unternehmen in Gesprächen mit dem Supermarkt-Konzern FamilyMart wegen eines möglichen Zusammenschlusses. Eine Fusion würde die beiden Einzelhändler zum Branchenzweiten nach Seven-Eleven Japan machen. FamiliyMart-Aktien verloren indessen 2,19 Prozent.

Sony gaben moderate 0,21 Prozent ab, obwohl der japanische Elektronikriese in noch nicht einmal eineinhalb Jahren 20 Millionen Exemplare seiner Spielekonsole Playstation 4 verkauft hat. Anfang März sei die Verkaufszahl über der 20-Millionen-Marke gelegen, hieß es.
 

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Die neuesten Videos 1 / 10
Obama's Reaktionen auf München Schießerei
München Obama's Reaktionen auf München Schießerei
Obama's Reaktionen auf München Schießerei
Menschen fliehen von der Schießerei
München Menschen fliehen von der Schießerei
Menschen fliehen von der Schießerei
Schockierendes Video zeigt die Verletzten
München Schockierendes Video zeigt die Verletzten
Schockierendes Video zeigt die Verletzten
Weiteres Video der schrecklichen Schießerei
München Weiteres Video der schrecklichen Schießerei
Weiteres Video der schrecklichen Schießerei
Schießerei in Einkaufszentrum in München
München Schießerei in Einkaufszentrum in München
Vor Ort befanden sich am frühen Abend Polizisten und Rettungssanitäter - Scharfschützen gingen in Stellung.
Dieses Jahr fast 3000 Migranten im Mittelmeer ertrunken
Flüchtlinge Dieses Jahr fast 3000 Migranten im Mittelmeer ertrunken
Die 3000er-Marke sei in den vergangenen beiden Jahren nicht so früh erreicht worden, sagte IOM-Sprecher Joel Millman am Freitag in Genf.
Umbau des Wiener Weltmuseums
Kunst & Kultur Umbau des Wiener Weltmuseums
Der Umbau des ehemaligen Museums für Völkerkunde in Wien zum neuen Weltmuseum ist im vollen Gange.
News Flash: Trump verspricht "Recht und Ordnung"
News Flash News Flash: Trump verspricht "Recht und Ordnung"
Außerdem: Strauss-Statue Ziel von Vandalismus, Festnahmen in Rio und neues bei WhatsApp.
Facebook-Drohne flog zum ersten Mal
Facebook Facebook-Drohne flog zum ersten Mal
Facebboks Drohne "Aquila", die Internet-Verbindungen in entlegene Regionen bringen soll, hat ihren ersten Flug absolviert.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.