Gesundheitssystem kurz vor Kollaps

Griechenland

© AP

Gesundheitssystem kurz vor Kollaps

Die Lage in den griechischen Krankenhäusern wird wegen der Finanzkrise immer dramatischer. Die größte Klinik in der nördlichen Hafenstadt Thessaloniki führt seit Tagen keine kardiologischen Untersuchungen und Operationen mehr durch. Die Apotheker-Verbände wandten sich in einem Brief an den Chef der EU-Task Force für Griechenland, den deutschen Finanzexperten Horst Reichenbach, und baten dringend um Hilfe. Das Land brauche mindestens 1,5 Milliarden Euro für Medikamente und medizinisches Material.

"Meine Kollegen können keine Stent-Implantationen mehr durchführen", sagte ein Klinikarzt am Montag der Nachrichtenagentur dpa. Das Krankenhaus habe kein Geld mehr, um Stents (Gefäßstützen) zu kaufen. Die Staatsanwaltschaft in Thessaloniki ordnete eine Untersuchung an. Dabei soll festgestellt werden, inwiefern der Mangel an medizinischem Material Menschenleben gefährdet.

Auf der Insel Chios müssen die Verwandten der Patienten selbst Gips kaufen, damit die Ärzte gebrochene Arme und Beine behandeln können, berichtete die Athener Zeitung "Ta Nea". In den Städten Serres und Larisa bekommen die Patienten ständig Hühnchen zu essen, weil die Direktion kein Geld für Fisch oder Kalbfleisch hat, berichteten andere Zeitungen.

Die Großhändler von Medikamenten und medizinischem Material beliefern die wichtigsten Krankenhäuser nur noch gegen Barzahlung. Auch hunderttausende Versicherte der größten Krankenkasse EOPYY müssen ihre Medikamente bar in den Apotheken bezahlen und sich anschließend mit der Quittung an die Krankenkasse wenden.

"Es ist mehr als dringend notwendig, dass die Krankenkasse EOPYY mit 1,5 Milliarden Euro unterstützt wird. Das Gesundheitssystem bricht zusammen", warnen die Apothekerverbände des Landes in ihrem Apell an die EU-Task Force. Der Brief lag der Nachrichtenagentur dpa vor. Die 45-köpfige Task Force unterstützt den griechischen Staat beim Aufbau einer funktionierenden Verwaltung.

In Griechenland sind die Staatskassen fast leer. Eine handlungsfähige Regierung gibt es seit der Parlamentswahl im Mai nicht. Deshalb wird am 17. Juni erneut gewählt.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Top Gelesen 1 / 9
BMW ruft 120.000 Autos zurück
Wegen Takata-Airbags BMW ruft 120.000 Autos zurück
Betroffen sind die SUV-Modelle BMW X5 und X6 der Baujahre 2006 bis 2011. 1
Erste Group kooperiert mit Wiener Startup
Digitale Bankservices Erste Group kooperiert mit Wiener Startup
Die Firma predictR arbeitet an neuen Services fürs Erste-Online-Banking George. 2
USA: Autobauer rufen Millionen Wagen zurück
Wegen Airbags USA: Autobauer rufen Millionen Wagen zurück
Mehr als 12 Millionen Fahrzeuge von acht Autobauern sind betroffen. 3
VW erwägt Bau einer eigenen Batteriefabrik
Bis zu zehn Mrd. Euro VW erwägt Bau einer eigenen Batteriefabrik
VW-Sprecher: "Spekulationen", die das Unternehmen nicht kommentiere. 4
Wiener Börse schließt etwas schwächer
ATX Wiener Börse schließt etwas schwächer
Rede von US-Notenbankchefin mit Spannung erwartet. 5
Europas Leitbörsen moderat im Minus
Euro Stoxx 50 Europas Leitbörsen moderat im Minus
Atempause nach jüngsten Kursgewinnen - Warten auf Yellen-Rede. 6
US-Börsen zur Eröffnung im grünen Bereich
Dow Jones US-Börsen zur Eröffnung im grünen Bereich
Zurückhaltung vor Yellen-Rede am Abend - Thermo Fisher kauft FEI. 7
Wiener Börse startet gut behauptet
ATX Wiener Börse startet gut behauptet
voestalpine nach Kurszielerhöhung gesucht - OMV nach Verkaufsempfehlung schwach. 8
Börse Tokio schließt mit höheren Notierungen
Nikkei 225 Börse Tokio schließt mit höheren Notierungen
Verbraucherpreise in Japan fallen im April um 0,3 Prozent. 9
Die neuesten Videos 1 / 10
Obama plädiert für Abschaffung der Atomwaffen
In Hiroshima Obama plädiert für Abschaffung der Atomwaffen
Der Atombombenabwurf über Hiroshima war der erste Einsatz dieser Waffe. Zehntausende starben in den ersten Sekunden nach der Explosion.
So heiß wird das Wochenende
Wetter So heiß wird das Wochenende
Das erste richtige Sommerwochenende steht vor der Tür.
News TV: Wirbel um Wahlkarten & Sommernachtskonzert
News TV News TV: Wirbel um Wahlkarten & Sommernachtskonzert
Themen: Wirbel um Wahlkarten, Musik-Spektakel in Schönbrunn, So heiß wird das Wochenende
Obama reist als erster US-Präsident nach Hiroshima
USA Obama reist als erster US-Präsident nach Hiroshima
Obama reist als erster US-Präsident nach Hiroshima
Nach Amtszeit: Mieten die Obamas ein Haus?
US-Präsident Nach Amtszeit: Mieten die Obamas ein Haus?
Medien berichten, der scheidende US-Präsident habe ein Haus mit neun Schlafzimmern im Nordwesten von Washington D.C. im Auge.
Boeing fängt Feuer: Flieger evakuiert
300 Menschen an Bord Boeing fängt Feuer: Flieger evakuiert
Eigentlich hätte sie am Freitag mit 319 Passagieren in Richtung Seoul abheben sollen. Doch dann quoll Rauch aus dem linken Triebwerk der Boeing.
Laut IHM war eine "Doppelwahl" möglich
In Wien Laut IHM war eine "Doppelwahl" möglich
Chris Bienert beschreibt in einem Youtube Video seine persönliche Erfahrung bei der Bundespräsidentenwahl 2016.
Studenten liefern sich Straßenschlacht mit Polizei
Chile Studenten liefern sich Straßenschlacht mit Polizei
Die Demonstranten werfen der Mitte-links-Regierung vor, notwendige Reformen des Bildungssystems zu verschleppen.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.