Mega-Fernsehen am Bahnhof im Anrollen

ÖBB Werbecenter

© J. Pianka

Mega-Fernsehen am Bahnhof im Anrollen

Was die Wiener U-Bahnfahrer schon seit langem kennen und durchaus positiv schätzen, gibt es demnächst auch für Zugreisende auf den größten Bahnhöfen Österreichs. Die Rede ist von großflächigen Fernsehbildschirmen, die mit einem Nonstop-Programm aus Werbung, News und Infotainment den Aufenthalt am ÖBB-Gelände so kurzweilig  als möglich gestalten sollen. Die Idee dazu stammt von der Digital Display Media Group, die den Zuschlag zur Errichtung von der ÖBB erhielt und als Betreiber und Vermarkter der Werbeflächen fungieren wird.

Mega-Size
Das neuartige Bildschirmsystem der Firma NEC kommt zur Startphase in den Hauptbahnhöfen von Wien, St. Pölten, Linz, Graz, Klagenfurt und Innsbruck zum Einsatz. 16 Monitore ergeben zusammen einen Durchmesser von stolzen fünf Meter Bildschirmfläche. Und das in einer Auflösung, wie man sie von den modernsten HD-Fernsehern kennt. 
DDMG
Montage der MediaWall am Wiener Westbahnhof

Franz Bonner, Managing Director der DDMG, nennt die Kombination aus Größe und Auflösung der MediaWall „einmalig in Europa“ und beziffert die möglichen "Kontakte" zu Bahnreisenden mit 6,4 Millionen pro Monat.

Programm
Neben allerlei Werbe-Spots, die übrigens ohne Ton ausgestrahlt werden, gibt es auch viel Information und News. Das Nachrichtenportal www.oe24.at und der Online-Wetterdienst www.wetter.at  liefern dazu top-aktuelle Storys und halten die Reisenden stets gut informiert. Damit auch Unterhaltung nicht zu kurz kommt, hat man das Kabarett-Duo Buchgraber & Brandl engagiert. Die beiden Shooting-Stars der österreichischen Comedy-Szene werden in kurzen Video-Clips den einen oder anderen Fahrgast bestimmt zum Schmunzeln bringen.

Alle Infos unter:
www.ddmg.at

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Top Gelesen 1 / 6
Servus TV bleibt bestehen
Kündigungen zurückgezogen Servus TV bleibt bestehen
Nach dem gestrigen Aus, will Red Bull den Sender doch weiterführen. 1
Doch kein Stopp für Servus TV
Mateschitz trickst ÖGB aus Doch kein Stopp für Servus TV
Erst drehte Mateschitz ServusTV zu – jetzt geht‘s doch weiter. Die Hintergründe. 2
Fix: 500-Euro-Schein wird abgeschafft
EZB Fix: 500-Euro-Schein wird abgeschafft
Jetzt steht es fest: Der 500er ist Geschichte. 3
VW-Verkäufe in den USA im freien Fall
Obwohl der Markt boomt VW-Verkäufe in den USA im freien Fall
Deutscher Autobauer leidet nach Abgasskandal weiter an Kundenschwund. 4
ATX im Minus bei 2.240,26 Punkten
Wiener Börse ATX im Minus bei 2.240,26 Punkten
Die Wiener Börse hat am heutigen Mittwoch bei gutem Volumen mit schwacher Tendenz geschlossen. 5
Takata-Rückrufe nehmen kein Ende
40 Mio. weitere Airbags Takata-Rückrufe nehmen kein Ende
Der japanische Zulieferer versinkt immer tiefer im Schlamassel. 6
Die neuesten Videos 1 / 10
Eisenstangen-Mörder gefilmt
Nähe Brunnenmarkt Eisenstangen-Mörder gefilmt
Der mutmaßliche Mörder, der mit einer Eisenstange eine 54 jährige Frau in Wien-Ottakring erschlagen haben soll, ist den Behörden schon länger bekannt.
Nordkorea: Erster Parteikongress seit 1980
Spannung Nordkorea: Erster Parteikongress seit 1980
Was auf der Tagesordnung des Delegiertentreffens stehen wird, ist noch unklar.
News TV: Mord in Wien & Trump siegt erneut
News TV News TV: Mord in Wien & Trump siegt erneut
Themen: Mord in Wien: Frau mit Eisenstange erschlagen; Trump siegt, Cruz wirft Handtuch; Nordkorea: erster Parteikongress seit 1980
DARUM niemals direkt in die Sonne sehen
Gefährlich DARUM niemals direkt in die Sonne sehen
So gefährlich ist es direkt in die Sonne zu sehen.
Neuer Tiefenrekord ohne Sauerstoffgerät
122 Meter Tief Neuer Tiefenrekord ohne Sauerstoffgerät
Der Freitaucher William Trubridge ist schon lange für Rekorde bekannt. Jetzt tauchte der Brite auf den Bahamas unglaubliche 122 Meter in die Tiefe. Und zwar ohne Sauerstoffgerät.
Schmuggler-Flugzeug abgeschossen
Peru Schmuggler-Flugzeug abgeschossen
Heftige Szenen bei einem Anti-Drogen-Einsatz in Peru.
Praterstern: so soll er sicherer gemacht werden
Verbrechensbekämpfung Praterstern: so soll er sicherer gemacht werden
Hotspot Praterstern: so soll er entschärft werden.
Frau in Ottakring erschlagen: Asylwerber verhaftet
Wien Frau in Ottakring erschlagen: Asylwerber verhaftet
Eine 54-jährige Frau ist in der Nacht auf Mittwoch in Wien-Ottakring mit einer Eisenstange erschlagen worden.
Faymann: "Rechnen Sie weiter mit mir"
SPÖ Richtungsstreit Faymann: "Rechnen Sie weiter mit mir"
Bundeskanzler Werner Faymann gibt sich in der Diskussion um die Führung in der SPÖ weiter nicht geschlagen.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.