Preisschock: Diesel ist so teuer wie nie

Spritpreis

© APA

Preisschock: Diesel ist so teuer wie nie

Der Spritpreis schnellt von Rekord zu Rekord. So viel wie derzeit mussten Autofahrer überhaupt noch nie für Diesel bezahlen. Und es wird noch teurer werden.

Mit durchschnittlich 1,450 Euro pro Liter war Diesel am Mittwoch teurer als im Rekordjahr 2008. Vor 4 Jahren kletterte der Dieselpreis am 2. Juli laut ARBÖ auf das bisherige Allzeithoch von 1,449 Euro pro Liter.

Kein Ende abzusehen
„Damit ist der erste Spritrekord pulverisiert“, so Tom Woitsch vom ARBÖ: „Wir rechnen nicht damit, dass sich die Situation in den kommenden Tagen entspannen wird.“

Denn auch Superbenzin kratzt mit stolzen 1,525 Euro pro Liter an einem neuen Rekord. Und das könnte sich rasch ändern: Es fehlten am Mittwoch nur noch 0,1 Cent auf das Allzeithoch vom 16. April dieses Jahres. Zur Preisexplosion tut nicht zuletzt der schwache Euro das seine. „Weitere Rekordpreise sind daher nicht ausgeschlossen“, so Woitsch.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Die neuesten Videos 1 / 10
Obama plädiert für Abschaffung der Atomwaffen
In Hiroshima Obama plädiert für Abschaffung der Atomwaffen
Der Atombombenabwurf über Hiroshima war der erste Einsatz dieser Waffe. Zehntausende starben in den ersten Sekunden nach der Explosion.
So heiß wird das Wochenende
Wetter So heiß wird das Wochenende
Das erste richtige Sommerwochenende steht vor der Tür.
News TV: Wirbel um Wahlkarten & Sommernachtskonzert
News TV News TV: Wirbel um Wahlkarten & Sommernachtskonzert
Themen: Wirbel um Wahlkarten, Musik-Spektakel in Schönbrunn, So heiß wird das Wochenende
Obama reist als erster US-Präsident nach Hiroshima
USA Obama reist als erster US-Präsident nach Hiroshima
Obama reist als erster US-Präsident nach Hiroshima
Nach Amtszeit: Mieten die Obamas ein Haus?
US-Präsident Nach Amtszeit: Mieten die Obamas ein Haus?
Medien berichten, der scheidende US-Präsident habe ein Haus mit neun Schlafzimmern im Nordwesten von Washington D.C. im Auge.
Boeing fängt Feuer: Flieger evakuiert
300 Menschen an Bord Boeing fängt Feuer: Flieger evakuiert
Eigentlich hätte sie am Freitag mit 319 Passagieren in Richtung Seoul abheben sollen. Doch dann quoll Rauch aus dem linken Triebwerk der Boeing.
Laut IHM war eine "Doppelwahl" möglich
In Wien Laut IHM war eine "Doppelwahl" möglich
Chris Bienert beschreibt in einem Youtube Video seine persönliche Erfahrung bei der Bundespräsidentenwahl 2016.
Studenten liefern sich Straßenschlacht mit Polizei
Chile Studenten liefern sich Straßenschlacht mit Polizei
Die Demonstranten werfen der Mitte-links-Regierung vor, notwendige Reformen des Bildungssystems zu verschleppen.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.