Flughafen sucht Testpassagiere für Skylink Flughafen sucht Testpassagiere für Skylink

Probebetrieb ab Jänner

© APA

© APA

Flughafen sucht Testpassagiere für Skylink

Der Flughafen Wien hat am Montag den weiteren Plan zum Betrieb des neuen Terminals "Skylink" beschrieben. Im Jänner startet der Probebetrieb mit tausenden "Testpassagieren". Sie können sich sofort melden. Bis Mai sollen die Testergebnisse in das Projekt eingearbeitet werden. Damit soll laut Airport gewährleistet sein, dass noch vor Inbetriebnahme im Juni 2012 eventuelle Probleme entdeckt und behoben werden können.

Der Flughafen Wien sucht nun 3.200 Testpassagiere für Probeläufe. Sie sollen alle auch im späteren Echtbetrieb stattfindende Abläufe testen - also mit Gepäck einchecken, Sicherheitskontrollen samt Passkontrollen passieren, Boardingvorgänge sowie Umsteigen und Weiterflug durchspielen. Geprobt wird mit Testpassagieren vom 5. Jänner bis 26. April 2012 an 33 Tagen (jeweils Dienstag und Donnerstag), darunter an zwei Massenprobebetriebstagen mit bis zu 400 Teilnehmern und zwei

Nachtprobebetrieben. Interessierte können sich auf www.viennaairport.com/probebetrieb anmelden. Für die Teilnehmer gibt es pro Tag eine Aufwandsentschädigung von 32 Euro.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Top Gelesen 1 / 7
Schirnhofer-Insolvenz - Gläubiger akzeptierten Sanierungsplan
200 Jobs nun wohl gesichert Schirnhofer-Insolvenz - Gläubiger akzeptierten Sanierungsplan
Unternehmen wird fortgeführt - Rund 200 Jobs dürften gesichert sein. 1
Schelling gegen Bargeld-Obergrenze
"Kommt nicht in Frage" Schelling gegen Bargeld-Obergrenze
Finanzminister bekennen sich "hundertprozent zum Erhalt des Bargelds". 2
ATX gewinnt 1,50 Prozent
Wiener Börse ATX gewinnt 1,50 Prozent
ATX stieg um 29,57 Punkte oder 1,50 Prozent auf 2.001,60 Zähler. 3
Deutliche Gewinnsteigerung bei Adidas
Textilindustrie Deutliche Gewinnsteigerung bei Adidas
2015 hat sich der Umsatz um 10 Prozent auf 16,9 Milliarden Euro erhöht. 4
Wiener Börse startet klar tiefer
ATX Wiener Börse startet klar tiefer
Nach der gestrigen Erholungsbewegung standen die Bankenwerte unter Druck. 5
Europas Leitbörsen eröffnen klar im Minus
Euro Stoxx 50 Europas Leitbörsen eröffnen klar im Minus
Die Aktienmärkte können die Erholungsbewegung nicht fortsetzen. 6
Leitbörsen in Fernost schließen tiefer
Japan Leitbörsen in Fernost schließen tiefer
Die Börsen in Festlandchina und Japan bleiben heute geschlossen. 7

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.