341 AUA-Bordleute gehen - Alle anderen fliegen auf Sparkurs

Wer das ablehnte, konnte bis Samstagmitternacht innerhalb der Frist der "privilegierten Selbstkündigung" seinen Abschied einreichen. Mit Anspruch auf Höchstabfertigungen - bei langgedienten Piloten sind das bis zu 550.000 Euro.

120 Piloten und 221 FlugbegleiterInnen der AUA entschieden sich zu gehen. Darunter etwa hundert so genannte AUA-Alt-Kapitäne und damit der Großteil jener AUA-Kapitäne, die nach dem ältesten und teuersten Kollektivvertrag entlohnt wurden. An ihre Stelle rücken nun entsprechend viele Copiloten in Warteposition nach.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung