Außenhandelsdefizit weitete sich im Juli aus

Damit hat der Außenhandel wieder etwas an Tempo gewonnen: Im Juni waren die Ausfuhren nur um 1,9 Prozent gewachsen und die Einfuhren um 5 Prozent.

Im gesamten Zeitraum Jänner bis Juli vergrößerte sich das Loch in der Außenhandelsbilanz gegenüber dem Vorjahreszeitraum massiv von 1,86 auf 3,89 Mrd. Euro. Die Ausfuhren kletterten um 15,4 Prozent auf 70,69 Mrd. Euro, die Einfuhren um 18,1 Prozent auf 74,58 Mrd. Euro.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Top Gelesen 1 / 10
Experte: "Nur Idioten kaufen ein eigenes Haus"
Immobilien Experte: "Nur Idioten kaufen ein eigenes Haus"
Ein Unternehmer kann den Immobilien-Boom nicht ganz verstehen. 1
Dunkin' Donuts macht in Österreich weiter
Gläubiger stimmten Sanierungsplan zu Dunkin' Donuts macht in Österreich weiter
Die Wiener Standorte in Meidling und Favoriten haben sich nicht gerechnet. 2
Hypo-U-Ausschuss: Insolvenzrecht für Länder geboten
Berichtsentwurf Hypo-U-Ausschuss: Insolvenzrecht für Länder geboten
Reform bei Ermittlung und Begrenzung von Landeshaftungen "unerlässlich". 3
Wiener Börse schließt klar im Plus
ATX Wiener Börse schließt klar im Plus
ATX gewinnt 1,45 Prozent - Kursgewinne auf breiter Front. 4
Leichte Gewinne an der Wall Street
Dow Jones Leichte Gewinne an der Wall Street
Best Buy-Aktie springt nach Zahlen hoch - Zoe's Kitchen brechen ein. 5
Europas Leitbörsen ohne klare Richtung
Euro Stoxx 50 Europas Leitbörsen ohne klare Richtung
Uneinheitliche Übersee-Vorgaben, Zurückhaltung vor Notenbanken-Treffen. 6
US-Börsen zur Eröffnung etwas fester
Dow Jones US-Börsen zur Eröffnung etwas fester
Warten auf Yellen-Rede am Freitag - Monsato klar fester. 7
Wiener Börse startet im Plus
ATX Wiener Börse startet im Plus
Lenzing, conwert, Schoeller-Bleckmann und KapschTrafficCom mit Quartalszahlen im Blick. 8
Europas Leitbörsen schließen fester
Euro Stoxx 50 Europas Leitbörsen schließen fester
Schwächerer Euro und gute Konjunkturdaten sorgen für Auftrieb. 9
Börse Tokio schließt etwas fester
Nikkei 225 Börse Tokio schließt etwas fester
Uneinheitliches Umfeld - Schwächerer Yen sorgt für Auftrieb. 10
Die neuesten Videos 1 / 10
Frau spielt 31 Stunden Schlagzeug
Weltrekord Frau spielt 31 Stunden Schlagzeug
Mit ihrer Aktion will sie vor allem Mädchen in Indien für das Schlagzeugspielen begeistern.
Dynamit und Tränengas
Bolivien Dynamit und Tränengas
Bei Zusammenstößen zwischen Minenarbeitern und der Polizei kam es zu schweren Auseinandersetzungen. Die Minenarbeiter fordern bessere Löhne und Arbeitsbedingungen.
Attentat: Tote
Thailand Attentat: Tote
Vor einem Hotel in Pattani sind zwei Sprengsätze explodiert. Dabei ist mindestens eine Person ums Leben gekommen und Dutzende sind verletzt worden.
Prinz William zu Besuch
Düsseldorf Prinz William zu Besuch
Zur Geburtstagsfeier des Landes Nordrhein-Westfalen kam einer der prominentesten Briten überhaupt: Prinz William.
Halbe Stadt stürzt bei Beben ein
Italien Halbe Stadt stürzt bei Beben ein
Ein schweres Erdbeben in Mittelitalien hat in der Nacht auf Mittwoch zumindest 15 Personen das Leben gekostet.
Streit zwischen VW und Lieferanten beigelegt
Volkswagen Streit zwischen VW und Lieferanten beigelegt
Nach dem Streit mit zwei Firmen der Prevent-Gruppe rollt die Produktion wieder.
Unsere Politiker sind dumm
SPÖ-Legende Unsere Politiker sind dumm
Das Politik-Urgestein teilt wieder aus, auch in Richtung eigene Partei.
Vater ersticht Sohn
Japan Vater ersticht Sohn
Auf Grund von Lernmangel ersticht ein Vater seinen Sohn.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.