Euro am Nachmittag schwächer

Die Entscheidung der deutschen Verfassungsrichter die Rechtmäßigkeit der Milliardenhilfen für hochverschuldete Euro-Länder zu bestätigen war erwartet worden und brachte keine neuen Impulse, hieß es am Markt. Der Euro verharrte in Folge weiter in seine aktuellen Range.

Aus charttechnischer Sicht wird derzeit das 200-Tage-Mittel des Euro bei knapp über 1,40 Dollar beobachtet, berichtete ein Händler. Ein Euro-Schlusskurs unter diesem Niveau wäre aus technischer Sicht ein negatives Signal, so der Händler.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Top Gelesen 1 / 9
McDonald's: Umsätze brechen dramatisch ein
Wenig Appetit McDonald's: Umsätze brechen dramatisch ein
Dem Fast-Food-Riese macht der Trend zur gesunden Nahrung zu schaffen. 1
VW-Dieselskandal: Milliardenvergleich genehmigt
Durch US-Gericht VW-Dieselskandal: Milliardenvergleich genehmigt
Die Zahlung soll Zivilklagen ohne Prozess beilegen. 2
Argentinien plant Linienflüge in Antarktis
Luftfahrt Argentinien plant Linienflüge in Antarktis
Flugverbindung soll mit Turboprop-Maschinen betrieben werden. 3
Apple trotzt der iPhone-Talfahrt
Andere Bereiche laufen Apple trotzt der iPhone-Talfahrt
US-Konzern konnte Smartphone-Rückgänge überraschend gut abfedern. 4
Autokonzerne setzen auf Fahrdienste
Mytaxi fusioniert mit Hailo Autokonzerne setzen auf Fahrdienste
Daimler-Tochter fusioniert mit Konkurrent zu Europas größtem Taxi-Netzwerk. 5
Anschläge und Streiks setzen Air France zu
Luftfahrt Anschläge und Streiks setzen Air France zu
Der Umsatz im zweiten Quartal ist um 5,2 Prozent auf 6,22 Mrd. Euro gefallen. 6
Börse Tokio schließt sehr fest
Nikkei 225 Börse Tokio schließt sehr fest
Japanisches Konjunkturpaket im Fokus. 7
Wiener Börse startet befestigt
ATX Wiener Börse startet befestigt
Palfinger legt Halbjahreszahlen vor und Aktie gewinnt klar. 8
Europas Leitbörsen eröffnen fester
Euro Stoxx 50 Europas Leitbörsen eröffnen fester
Positive Vorgaben aus Tokio - US-Notenbank im Fokus. 9
Die neuesten Videos 1 / 10
Wut-Arzt verliert die Ärzte-Lizenz
DDr. Thomas Unden Wut-Arzt verliert die Ärzte-Lizenz
In meiner Ordination werden von mir keine Asylanten angenommen.“ Mit diesem Aushang löste der Floridsdorfer praktische Arzt DDr. Thomas Unden im Jänner einen handfesten Skandal aus. Er zog dann noch über Politiker her, die er ebenfalls nicht behandeln würde, und schimpfte auch auf Facebook öffentlich über „Asylanten“ und Politiker.
Aids-Infizierter entjungfert 100 Mädchen
Afrika Aids-Infizierter entjungfert 100 Mädchen
Aids-Infizierter entjungfert 100 Mädchen
Geiselnehmer musste Fußfessel tragen
Terror in Kirche Geiselnehmer musste Fußfessel tragen
Neue Erkenntnisse aus Frankreich: Einer der beiden islamistischen Angreifer auf eine katholische Kirche in der Normandie war der französischen Polizei bekannt. Der 19-Jährige sei eng überwacht worden, nachdem er im vergangenen Jahr zwei Mal vergeblich versucht habe, nach Syrien zu gelangen.
Mischt sich Russland in US-Wahlkampf ein?
US-Wahl Mischt sich Russland in US-Wahlkampf ein?
Gehackte E-Mails deuten darauf hin, dass die Parteiführung der Demokraten in den USA Hillary Clinton gegenüber ihrem linken Konkurrenten Bernie Sanders bevorzugte.
Harting kritisiert IOC-Präsident Bach
Deutschland Harting kritisiert IOC-Präsident Bach
Harting kritisiert Bach als "Teil des Doping-Systems".
Clinton zur Präsidentschaftskandidatin gekürt
US-Wahl Clinton zur Präsidentschaftskandidatin gekürt
Sanders darf den Sieg seiner innerparteilichen Ex-Konkurrentin verkünden.
Debatte über Sicherheit
Deutschland Debatte über Sicherheit
Nach den Anschlägen der vergangenen Tage fordert die bayrische Regierung mehr Polizei, mehr Überwachung im Internet und schnellere Abschiebungen.
Michelle Obama hält Rede für Hillary
US-Wahl Michelle Obama hält Rede für Hillary
First Lady Michelle Obama sorgt auf dem Parteitag der US-Demokraten für einen Sturm der Begeisterung.
Spezialkräfte nehmen weiteren Verdächtigen fest
Terror in Kirche Spezialkräfte nehmen weiteren Verdächtigen fest
Am Dienstagvormittag hatten zwei Attentäter eine Kirche überfallen, fünf Menschen in ihre Gewalt gebracht und einen Priester getötet, bevor sie von der Polizei erschossen wurden.
Besonders grausam vorgegangen: Lebenslange Haft
Lebenslange Haft Besonders grausam vorgegangen: Lebenslange Haft
Das Landgericht Potsdam hat am Dienstag Silvio S. wegen der Entführung und Ermordung der beiden Jungen Elias und Mohamed zu lebenslanger Haft verurteilt.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.