Eurogruppe einigt sich auf 8,5 Milliarden Euro für Griechenland

Durchbruch!

Eurogruppe einigt sich auf 8,5 Milliarden Euro für Griechenland

Die Eurofinanzminister haben am Donnerstagabend eine Grundsatzeinigung über die Auszahlung frischer Kredite an Griechenland erzielt. Dies bestätigten mehrere Vertreter der Eurozone in Luxemburg. Anvisiert ist ein Volumen von 8,5 Milliarden Euro. Griechenland braucht die neuen Mittel aus dem Hilfsprogramm, um im Juli Altschulden in Milliardenhöhe zurückzuzahlen.

Zudem wird den Angaben des Euro-Zonen-Vertreters zufolge als Teil möglicher Schuldenerleichterungen zum Ende des Hilfsprogramms 2018 erwogen, Griechenland einen Aufschub bei der Rückzahlung weiterer Kredite von 15 Jahren zu gewähren. Eine Entscheidung darüber sei aber nicht getroffen worden.
 

 

Mehr Infos in Kürze...

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 7

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.