Industrieproduktion in der Eurozone stieg schwächer als erwartet

Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat sank die Produktion im Jänner um 1,2 Prozent. Hier hatten Ökonomen mit einem Rückgang um 0,8 Prozent gerechnet. Im Dezember war sie noch um revidierte 1,8 Prozent (zunächst minus 2,0 Prozent) gesunken.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Top Gelesen 1 / 10
oe24-Rekord: Mehr als 5,2 Millionen Unique Clients!
Rekord für oe24-Netzwerk oe24-Rekord: Mehr als 5,2 Millionen Unique Clients!
ÖWA Basic weist oe24-Netz besten Wert seit Gründung aus – Schon 2,9 Millionen Unique Clients mobile. 1
In EU fehlen über 100 Milliarden Euro an Atom-Rückstellungen
Atom-Müll In EU fehlen über 100 Milliarden Euro an Atom-Rückstellungen
Kosten für Stilllegungen auf 268 Mrd. veranschlagt . 2
Daimler ruft 840.000 Fahrzeuge zurück
Wegen Airbags Daimler ruft 840.000 Fahrzeuge zurück
Seit Jahren sorgen defekte Produkte von Takata für millionenfache Rückrufe. 3
"Star Wars" verhalf Disney zu Rekordgewinn
Kinobranche "Star Wars" verhalf Disney zu Rekordgewinn
Der Überschuss stieg im letzten Quartal 2015 um 32 Prozent. 4
Ölpreise gestiegen
Um 65 Cent Ölpreise gestiegen
 Preise für Nordseesorte Brent erhöhte sich um 65 Cent auf 30,97 Dollar. 5
AUA & Air Berlin-Gutscheine teils gesetzwidrig
Bedingungen wurden gekippt AUA & Air Berlin-Gutscheine teils gesetzwidrig
Gerichte kippten unter anderem Kombinationsverbot von Gutscheinen. 6
Telekom Austria machte 2015 wieder Gewinn
392,8 Millionen Euro Telekom Austria machte 2015 wieder Gewinn
Der Ausblick bleibt bei der Telekom bleibt stabil. 7
ATX legt Sinkflug fort
Wiener Börse ATX legt Sinkflug fort
Die Wiener Börse schließt am Dienstag mit schwacher Tendenz. 8
Oststeirische Borckenstein will Insolvenz anmelden
Am Mittwoch Oststeirische Borckenstein will Insolvenz anmelden
Antrag auf Sanierungsverfahren - Geschäftsführung will Betrieb fortführen. 9
UniCredit-Gewinn auf 1,7 Mrd Euro gesunken
Im Jahr 2017 UniCredit-Gewinn auf 1,7 Mrd Euro gesunken
Vorstandschef Ghizzoni will Kosten weiter reduzieren, Österreich-Causa "gelöst". 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.