Lufthansa-Konzern legte im Mai bei Passagieren um 7,3 Prozent zu

Mit den Fluglinien unter der Marke Lufthansa waren 6 Millionen Menschen unterwegs, ein Plus von 11,3 Prozent, wie der Konzern in Frankfurt mitteilte. Die Ableger BMI und Germanwings mussten hingegen Rückgänge hinnehmen. Bei der AUA gab es kleines Passagierplus von 1,1 Prozent.

Im Frachtgeschäft zeigte die Entwicklung ebenfalls nach oben. Lufthansa Cargo kam auf 164.000 Tonnen Fracht und Luftpost, 4,4 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Die Auslastung ging wegen der höheren Kapazität um 5,5 Prozentpunkte auf 68,2 Prozent zurück. Konzernweit beförderte die Lufthansa 184.000 Tonnen, ein Plus von 4,5 Prozent.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung