Salzgitter AG übernahm Teil der Grazer Kovac Stahl

Mit dem Erwerb der Standorte der Kovac Stahl stärkt der Unternehmensbereich Handel der Salzgitter AG seine Marktposition in Österreich. Salzgitter wird auf dem österreichischen Markt künftig mit einem eigenen Lagerstandort präsent sein. Ferner wird das Angebotsportfolio im Bereich der thermischen Trennverfahren um das Laserschneiden erweitert.

Für die seit Jahrzehnten im Stahlbereich tätige Familie Kovac - die Grazer Firma wurde 1967 gegründet - sichere die Transaktion die Voraussetzung für weiteres Wachstum an den Standorten Graz und Gratkorn unter dem Dach des zweitgrößten deutschen Stahlproduzenten, wie bekanntgegeben wurde.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Top Gelesen 1 / 4
S&P entzieht Großbritannien Toprating
Brexit-Folgen S&P entzieht Großbritannien Toprating
Standard & Poor's zog erste Konsequenzen aus dem Brexit-Votum. 1
Kein Geld zurück für VW-Fahrer?
ÖAMTC testete Golf Kein Geld zurück für VW-Fahrer?
Autofahrerklub sagt: Alles bestens, kein Grund für Schadenersatz bei uns. 2
Börse Tokio schließt behauptet
Nikkei 225 Börse Tokio schließt behauptet
Treffen von Regierungs- und Zentralbankvertretern nähren Fantasien. 3
Wiener Börse startet fester
ATX Wiener Börse startet fester
Stabilisierung nach dem jüngsten Kursrutsch. 4
Die neuesten Videos 1 / 10
Dax und Pfund Talfahrt beendet
Nach Brexit Dax und Pfund Talfahrt beendet
Der erste Schreck über den Brexit sei verflogen, sagten Aktienhändler.
Unwetter und Überschwemmungen
In China Unwetter und Überschwemmungen
Heftige Unwetter und Starkregen haben Städte und Dörfer unter Wasser gesetzt.
Briten entscheiden über Brexit Start
David Cameron: Briten entscheiden über Brexit Start
Die britische Regierung werde in der jetzigen Phase nicht den Artikel 50 des EU-Vertrages aktivieren, erklärte der konservative Politiker am Montag im Parlament.
Die Zukunft der EU
Weiterentwicklung Die Zukunft der EU
Deutschland, Frankreich und Italien wollen bis September Vorschläge für die Weiterentwicklung der EU vorlegen.
Merkel: EU muss zusammenhalten
Probleme lösen Merkel: EU muss zusammenhalten
Auch bei der Debatte über die Folgen aus dem Brexit müsse jedes Land gehört werden, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Montag in Berlin.
Johnson: Projekt Angst ist vorbei
Brexit Johnson: Projekt Angst ist vorbei
Der Kopf der Brexit-Kampagne sagte am Montag, die Rechte von Briten im Ausland und Ausländern in Großbritannien seien sicher.
Italienischer Mafiaboss geschnappt
Ernesto Fazzalari Italienischer Mafiaboss geschnappt
Fazzalari droht eine lebenslange Haftstrafe. Er wurde bereits in Abwesenheit verurteilt und wegen Mordes, Mafia-Verbrechen, Drogenhandels, Raubes und illegalen Waffenbesitzes für schuldig befunden.
Prozess gegen Gina-Lisa Lohfink fortgesetzt
Lohfink Prozess Prozess gegen Gina-Lisa Lohfink fortgesetzt
Die ehemalige Kandidatin bei "Germany´s Next Topmodel" soll zwei Männer zu Unrecht wegen Vergewaltigung beschuldigt haben.
News TV: Brexit & Deix ist tot
News TV News TV: Brexit & Deix ist tot
Themen: Brexit - Briten drücken auf Bremse; Karikaturist Manfred Deix ist tot; Unwetter sorgen für Chaos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.