Türkei: Arbeitslosigkeit explodiert

Höchstwert in 7 Jahren

Türkei: Arbeitslosigkeit explodiert

Die Arbeitslosenquote in der Türkei ist auf den höchsten Stand seit fast sieben Jahren geklettert. Wie aus am Mittwoch vorgelegten Zahlen hervorging, stieg die Rate von November bis Jänner auf 12,7 Prozent, nach 10,5 Prozent im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Unter den Jugendlichen war der Prozentsatz fast doppelt so hoch. Etwa jeder Vierte im Alter von 15 bis 24 Jahren hatte keinen Arbeitsplatz.

"Die Arbeitslosigkeit ist eines unserer größten Probleme", räumte Wirtschaftsminister Nihat Zeybekci in einer Fernsehsendung ein. Abhilfe soll eine im Februar von Präsident Recep Tayyip Erdogan gestartete Initiative für mehr Beschäftigung im Privatsektor bringen.

Erdogan will zudem bei einem Referendum im April die Machtbefugnisse des Präsidenten erheblich ausbauen. Im Zuge des Wahlkampfs nimmt der Konflikt mit zahlreichen westeuropäischen Ländern stetig zu, was sich auch negativ auf die türkische Wirtschaft und insbesondere den Tourismus auswirkt. Der Erfolg Erdogans und seiner islamisch-konservative Partei AKP ist bisher auch auf die vergleichsweise erfolgreiche Wirtschaftspolitik der Regierung zurückzuführen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 6

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.