US-Börsen mit leichten Abschlägen erwartet

Händler verwiesen auf Berichte, wonach die spanische Region Katalonien ihre Schulden nicht mehr refinanzieren könne und Staatshilfen benötige. Alarmzeichen kämen auch vom Rentenmarkt. Nachdem am Morgen noch eine Entspannung mit fallenden Renditen bei spanischen und italienischen Anleihen zu spüren gewesen sei, habe sich dieser Trend seit dem Mittag komplett gedreht.

Frische Impulse könnte im weiteren Handelsverlauf das von der Uni Michigan veröffentlichte Verbrauchervertrauen für Mai liefern. Experten rechnen im Schnitt mit einem Indexwert von 77,8 verglichen mit 76,4 im April. Von Unternehmensseite stehen am Freitag keine wichtigen Verlautbarungen auf der Agenda.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Top Gelesen 1 / 10
Coca Cola muss Produktion einstellen
Zuckermangel Coca Cola muss Produktion einstellen
Nun könnte sogar das Militär eingreifen, um die Lebensmittel- und Getränkeherstellung zu sichern. 1
Neue Rekord-Werte für oe24 am Wahltag
Führendes Netzwerk Neue Rekord-Werte für oe24 am Wahltag
So viele Unique Clients und Visits wie nie – Nummer 1 auf Facebook – Mehr als eine Million Video-Abrufe. 2
Wiens Immobilien doppelt so teuer wie in Berlin
Wohnbau Wiens Immobilien doppelt so teuer wie in Berlin
Auch in München, Hamburg, Heidelberg und Ingolstadt sind Immobilien billiger. 3
The "Day after Brexit": Turbulente Szenarien
An den Börsen wird es turbulent The "Day after Brexit": Turbulente Szenarien
Der Pfund Sterling könnte auf ein Niveau der 1980er fallen. 4
FACC-Chef mit sofortiger Wirkung abberufen
Luftfahrtindustrie FACC-Chef mit sofortiger Wirkung abberufen
Aufsichtsrat: Walter Stephan hat "seine Pflichten schwerwiegend verletzt". 5
Andreas Matthä als interimistischer ÖBB-Chef
Nach Kern Abgang Andreas Matthä als interimistischer ÖBB-Chef
 Endgültige Nachbesetzung in nächster Aufsichtsratssitzung am 4. Juli. 6
ÖBB-Aufsichtsrat kürt Übergangschef
Kern-Nachfolger ÖBB-Aufsichtsrat kürt Übergangschef
Das Präsidium sprach sich für Infrastruktur-Vorstand Matthä aus. 7
Börse Tokio schließt klar im Minus
Nikkei 225 Börse Tokio schließt klar im Minus
Weiter starker Yen belastet japanische Aktien. 8
US-Börsen zur Eröffnung klar im Plus
Dow Jones US-Börsen zur Eröffnung klar im Plus
Neubauverkäufe in den USA im April stärker gestiegen als erwartet. 9
Europas Leitbörsen im Frühhandel höher
Euro Stoxx 50 Europas Leitbörsen im Frühhandel höher
Aktienmärkte drehten nach schwächerer Eröffnung ins Plus. 10
Die neuesten Videos 1 / 10
Erdogan droht der EU wegen Visa-Freiheit
Flüchtlingskrise Erdogan droht der EU wegen Visa-Freiheit
Das Abkommen verpflichtet die Türkei, die nach Griechenland über die Ägäis kommenden Flüchtlinge zurückzunehmen.
Weitere Finanzhilfen für Griechenland
Eurogruppe: Weitere Finanzhilfen für Griechenland
Gelder in Höhe von mehr als zehn Milliarden Euro.
Deutsche einigen sich bei Integrationsgesetz
Deutschland Deutsche einigen sich bei Integrationsgesetz
Das Gesetz soll die Integration von Migranten fördern und zeigt Rechte und Pflichten für Zuwanderer bei der Eingliederung auf.
Demo in Brüssel: Polizei setzt Wasserwerfer ein
Gegen Arbeitsmarktreform Demo in Brüssel: Polizei setzt Wasserwerfer ein
Bei der Großkundgebung kam es zu Ausschreitungen.
Hofer bittet seine Wähler Ergebnis zu akzeptieren
Hofburg-Wahl Hofer bittet seine Wähler Ergebnis zu akzeptieren
Alexander Van der Bellen hat die Stichwahl zum Bundespräsidenten knapp gewonnen.
Fischer lädt VdB in die Hofburg
Hofburg Bundespräsident Fischer lädt VdB in die Hofburg
Heinz Fischer und Alexander van der Bellen plaudern in der Hofburg über  ihre ersten Begegnungen und über die Zukunft Österreichs.
Ministerrat: Fünf Schwerpunkte geplant
Mit neuen Ministern Ministerrat: Fünf Schwerpunkte geplant
Die Wahl Alexander Van der Bellens zum Bundespräsidenten ist am Dienstag vor dem Ministerrat vor allem von SPÖ-Regierungsmitgliedern freudig begrüßt worden. Sie gelobten zugleich, die Regierung werde kräftig daran arbeiten, den Wählern Zuversicht und Sicherheit zu vermitteln.
Hofer & Strache: Erste Statements nach der Niederlage
Hofburg-Wahl Hofer & Strache: Erste Statements nach der Niederlage
Norbert Hofer will nun bei der nächsten NR-Wahl auf Liste hinter Strache kandidieren.
News TV: Van der Bellen trifft Heinz Fischer
Erstes Treffen News TV: Van der Bellen trifft Heinz Fischer
Themen: FPÖ-Spitze äußert sich zur Wahlniederlage und erster Ministerrat nach BP-Wahl
FPÖ will Regierung stürzen
Wahlfälschung? FPÖ will Regierung stürzen
Nach der knappen Niederlage des FPÖ-Kandidaten Norbert Hofer bei der Bundespräsidentschaftswahl in Österreich um 0,6%, plant die FPÖ, nun die Regierung zu stürzen.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.