US-Hypotheken-Klage gegen Deutsche Bank abgewiesen

Die FHFA warf der Deutschen Bank vor, bei einem Verkauf von Hypothekenpapieren an Freddie Mac deren Risiken falsch dargestellt zu haben. Richterin Eileen Bransten entschied laut dem Urteil vom Mittwoch, dass es nicht zum Prozess kommt, weil die Klage zu spät eingereicht worden sei. Bereits im Dezember hatte die Deutsche Bank mit einer Zahlung von 1,4 Milliarden Euro einen Rechtsstreit mit der FHFA über den Verkauf fragwürdiger Hypothekenpapiere beigelegt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum