Börse Tokio schließt kaum bewegt

Nikkei-Index

Börse Tokio schließt kaum bewegt

Der Tokioter Aktienmarkt ist am Dienstag kaum vom Fleck gekommen. Der Nikkei-225 Index schloss mit dünnen plus 6,42 Punkten oder 0,03 Prozent bei 19.403,06 Zählern. Der Topix Index verlor ähnlich spärliche 1,92 Punkte oder 0,12 Prozent auf 1.536,22 Einheiten. 761 Kursgewinnern standen 1.056 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 148 Titel.

Der nachweihnachtliche Handel kam somit an der Tokioter Börse kaum in Schwung. Auch aktuelle Konjunkturdaten, die durchaus Grund zur Sorge geben, vermochten daran nichts zu ändern. Denn die ultralockere Geldpolitik der Zentralbank Bank of Japan (BoJ) verpufft weiterhin, ohne ihr wesentliches Ziel zur erreichen. Die Verbraucherpreise der drittgrößten Volkswirtschaft der Welt gingen im November den neunten Monat in Folge zurück, wie aus Daten der Regierung vom Dienstag hervorgeht.

Das Minus in der Kernrate ohne die schwankungsanfälligen frischen Lebensmittel betrug 0,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Experten hatten mit einem Rückgang um 0,3 Prozent gerechnet. Zwar hält die BoJ weiter an ihrem Inflationsziel von zwei Prozent fest, dies kommt mittlerweile jedoch eher einer rhetorischen Übung gleich.

Unter den Einzelwerten standen Toshiba im Fokus, die um satte 11,62 Prozent auf 391,60 Yen einbrachen. Der Elektronikkonzern hatte angekündigt, wohl einen einmaligen Verlust von 850 Mio. US-Dollar durch eine Atomkraft-Investition seiner US-Nuklearsparte Westinghouse in die Bücher nehmen zu müssen. Toshiba hatte dazu eine Aufsichtsratssitzung angesetzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 11

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum