14. Juli 2017 09:00
Nikkei 225
Börse Tokio zieht gut behauptet ins Wochenende
Fast Retailing enttäuscht mit neuen Quartalszahlen.
Börse Tokio zieht gut behauptet ins Wochenende
© AP

Die Tokioter Börse ist am heutigen Freitag mit einem leichten Plus ins Wochenende gezogen. Ein behutsames Vorgehen der US-Notenbank bezogen auf in Aussicht gestellte Leitzinsanhebungen dürfte an einigen asiatischen Börsen beruhigend gewirkt haben.

An Konjunkturdaten rückten Industriezahlen in den Fokus: Die japanische Industrieproduktion fiel zum Vormonat um 3,6 Prozent, verbesserte sich jedoch im Jahresvergleich um 6,5 Prozent. Dies teilte das Wirtschaftsministerium in Tokio mit.

Der Nikkei-225 Index schloss mit plus 0,09 Prozent bei 20.118,86 Zählern. Der Topix Index gewann 0,39 Prozent auf 1.625,48 Einheiten. 1.227 Kursgewinnern standen 618 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 146 Titel.

Unter den größten Verlierern befanden sich die Wertpapiere der Uniqlo-Mutter Fast Retailing mit einem satten Minus von 4,56 Prozent. Die Modekette dürfte ihre Anleger mit den jüngsten Quartalszahlen enttäuscht haben.

Ebenfalls klar abgeschlagen im Feld der Verlierer schlossen die Titel des angeschlagenen Industriekonzerns Toshiba mit minus 4,46 Prozent.

Bester Wert waren heute die Aktien des Graphit- und Rußhersteller Tokai Carbon (plus 5,83 Prozent). Die Anteilsscheine des Industrie-Urgesteins Furukawa verbesserten sich um 5,05 Prozent.