Wiener Börse am Vormittag fester

Anleger nicht beunruhigt

Wiener Börse am Vormittag fester

Die Wiener Börse hat am Freitag im Frühhandel fester präsentiert. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 3.202,65 Punkten nach 3.173,63 Einheiten am Donnerstag errechnet, das ist ein Plus von 29,02 Punkten bzw. 0,91 Prozent.

Dass die britischen Tories bei der Parlamentswahl vom Vortag eine absolute Mehrheit verpasst haben, brachte die Anleger nicht aus der Ruhe. Europaweit notierten die Börsen am Vormittag höher und auch der ATX steuert auf den nächsten Gewinntag zu. Am Donnerstag hatte der heimische Leitindex leicht nachgegeben, nachdem er zuvor vier Handelstage in Folge gestiegen war.

Angetrieben wurde der ATX vor allem von klaren Kursgewinnen bei den Finanzwerten. An der Indexspitze zogen etwa UNIQA-Aktien um 2,91 Prozent auf 7,76 Euro an. Ebenfalls im Spitzenfeld notierten die Banktitel Erste Group (plus 2,32 Prozent auf 33,31 Euro) und Raiffeisen Bank International (plus 0,88 Prozent auf 24,02 Euro). Europaweit gehörten Papiere aus der Finanzbranche zu den größten Gewinnern.

Weitere Unterstützung für den Leitindex kam von den schwergewichteten Industrieaktien OMV (plus 1,01 Prozent auf 48,42 Euro) und voestalpine (plus 0,95 Prozent auf 40,80 Prozent). Seit Jahresbeginn hat die OMV-Aktie über 45 Prozent zugelegt und ist damit stärkster ATX-Wert im Jahr 2017. Die Titel der voestalpine sind seit Anfang des Jahres um gut neuneinhalb Prozent gestiegen, womit sie einer von nur fünf Werten im Leitindex sind, die keinen zweistelligen Zuwachs verbuchen konnten.

Schwächster ATX-Wert waren am Vormittag Andritz mit einem Minus von 0,52 Prozent auf 53,98 Euro. Bei den Nebenwerten waren Porr (minus 0,90 Prozent auf 29,80 Euro), Polytec (minus 0,84 Prozent auf 17,65 Euro) und EVN (minus 0,71 auf 13,30 Euro) unter den größten Verlierern.

Der ATX Prime notierte bei 1.612,95 Zählern und damit um 0,81 Prozent oder 13 Punkte höher. Im prime market zeigten sich 23 Titel mit höheren Kursen, zwölf mit tieferen und keiner unverändert. In vier Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung. Bis 9.45 Uhr wurden im prime market insgesamt 869.960 (Vortag: 643.504) Stück Aktien in Einfachzählung mit einem Kurswert von 12,67 (12,92) Mio. Euro (Doppelzählung) gehandelt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.