Wiener Börse startet klar tiefer

ATX

© APA / Roland Schlager

Wiener Börse startet klar tiefer

Der Wiener Aktienmarkt hat zum Jahresauftakt deutliche Kursverluste hinnehmen müssen. Der heimische Leitindex ATX notierte am Montag gegen 9.15 Uhr bei 2.349,91 Zählern um 47,03 Punkte oder 1,96 Prozent unter dem Mittwoch-Schluss (2.396,94). Bisher wurden 548.468 (Vortag: 251.878) Aktien gehandelt (Einfachzählung).

Nach sehr schwachen Vorgaben der asiatischen Aktienmärkte starteten auch die übrigen europäischen Börsen klar tiefer ins neue Börsenjahr. Ausgelöst hatten den Kursrutsch in Asien enttäuschende Konjunkturdaten aus China.

Zu den größeren Verlierern in Wien zählten kurz nach Sitzungsbeginn Andritz mit minus 2,92 Prozent auf 43,74 Euro sowie voestalpine, die 2,53 Prozent auf 27,60 Euro einbüßten. OMV tendierten um 2,41 Prozent tiefer bei 25,50 Euro.

Auch die heimischen Bankwerte verloren deutlich an Terrain. So notierten Raiffeisen-Papiere 2,54 Prozent schwächer bei 13,26 Euro. Aktien der Erste Group sanken 2,33 Prozent auf 28,24 Euro.
 

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Top Gelesen 1 / 5
S&P entzieht Großbritannien Toprating
Brexit-Folgen S&P entzieht Großbritannien Toprating
Standard & Poor's zog erste Konsequenzen aus dem Brexit-Votum. 1
Kein Geld zurück für VW-Fahrer?
ÖAMTC testete Golf Kein Geld zurück für VW-Fahrer?
Autofahrerklub sagt: Alles bestens, kein Grund für Schadenersatz bei uns. 2
Pepsi süßt wieder mit Krebsstoff
Light-Getränke Pepsi süßt wieder mit Krebsstoff
Der Konzern tritt sinkenden Umsätzen mit zweifelhafter Aktion gegenüber. 3
Börse Tokio schließt behauptet
Nikkei 225 Börse Tokio schließt behauptet
Treffen von Regierungs- und Zentralbankvertretern nähren Fantasien. 4
Wiener Börse startet fester
ATX Wiener Börse startet fester
Stabilisierung nach dem jüngsten Kursrutsch. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Gudenus erklärt sein Maleur
News Gudenus erklärt sein Maleur
Nach der peinlichen Verwechslung auf Facebook rudert Johann Gudenus zurück.
Reue für den PlayStation-Mord
News Reue für den PlayStation-Mord
Für den Mord an den 28-jährigen Daniel Zeitz zeigt sich die Angeklagte Kayla Dixon geständig
Kein Rosinenpicken für Großbritannien
Kein Brexit Kein Rosinenpicken für Großbritannien
Für Großbritannien wird es nach Darstellung von Angela Merkel keinerlei Sondervergünstigungen nach dem Austritt aus der EU geben.
Ehefrau mit Kopfpolster erstickt
Mordprozess Ehefrau mit Kopfpolster erstickt
Am Dienstag muss sich ein 41-jähriger Steirer wegen Mordes an seiner um 18 Jahre jüngeren Ehefrau vor einem Wiener Schwurgericht verantworten.
Dax und Pfund Talfahrt beendet
Nach Brexit Dax und Pfund Talfahrt beendet
Der erste Schreck über den Brexit sei verflogen, sagten Aktienhändler.
Unwetter und Überschwemmungen
In China Unwetter und Überschwemmungen
Heftige Unwetter und Starkregen haben Städte und Dörfer unter Wasser gesetzt.
Briten entscheiden über Brexit Start
David Cameron: Briten entscheiden über Brexit Start
Die britische Regierung werde in der jetzigen Phase nicht den Artikel 50 des EU-Vertrages aktivieren, erklärte der konservative Politiker am Montag im Parlament.
Die Zukunft der EU
Weiterentwicklung Die Zukunft der EU
Deutschland, Frankreich und Italien wollen bis September Vorschläge für die Weiterentwicklung der EU vorlegen.
Merkel: EU muss zusammenhalten
Probleme lösen Merkel: EU muss zusammenhalten
Auch bei der Debatte über die Folgen aus dem Brexit müsse jedes Land gehört werden, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Montag in Berlin.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.