05. Dezember 2015 12:42
Von Friesacher
OMV kauft 66 Diskont-Tankstellen
Der Salzburger Unternehmer jubelt: "Der Deal ist eine Sensation."
OMV kauft 66 Diskont-Tankstellen
© oe24

Der frühere Rennfahrer und nunmehrige Tankstellen-Betreiber Markus Friesacher verkauft 66 Diskont-Tankstellen, die beim Lebensmittelhändler Hofer in Österreich angesiedelt sind, an die OMV. Die Übernahme werde 2016 über die Bühne gehen, nahm Friesacher gegenüber der APA zu entsprechenden Medienberichten von heute, Samstag, Stellung. Verkauft werden auch noch sechs Tankstellen in Slowenien.

Stillschweigen

Über den Kaufpreis sei mit der OMV Stillschweigen vereinbart worden, sagte Friesacher. "Der Deal ist eine Sensation. Ich hatte auch gute Angebote aus dem Ausland. Die beste Lösung für mich und Hofer war das Angebot der OMV." OMV-Chef Rainer Seele und OMV-Vorstandsmitglied Manfred Leitner wollten wie er selbst, dass die Tankstellen in österreichischer Hand bleiben, erklärte der Salzburger Unternehmer. "Auch der Firmensitz bleibt in Anif bei Salzburg, die Mitarbeiter bleiben alle gleich, und der Marktauftritt nach außen ändert sich nicht."

Diskont-Tankstellen
Im Jahr 2009 hatte Friesacher mit seiner FE Trading die erste Hofer-Diskont-Tankstelle in Salzburg eröffnet und seither österreichweit in zahlreiche weitere Standorte zur Errichtung der "Automaten"-
Tankstellen investiert. Der jährliche Umsatz betrage 200 Mio. Euro, sagte Friesacher. "Der Firmengruppe geht es gut." Er konzentriere sich in Zukunft auf sein Kerngeschäft: LKW-Tankstellen, Immobilien- und Versicherungsbüros und Beteiligungen. Der Salzburger betreibt unter der MF-Gruppe u.a. die AP-Trading GmbH, AP-Kufstein GmbH, FE-Trading GmbH, Dieselhammer Trading GmbH, Friesacher Immobilien GmbH und Versicherungsbüro Friesacher GmbH.