16. Juni 2011 12:39
Erwerbstätigkeit in EU im ersten Quartal 2011 stabil
Die Zahl der Erwerbstätigen ist in der Eurozone wie auch in der EU insgesamt im ersten Quartal 2011 gegenüber dem vierten Quartal des Vorjahres stabil geblieben. Im Jahresvergleich zeigt sich eine leichte Zunahme der Beschäftigung von 0,1 Prozent im Euroraum und 0,3 Prozent in der gesamten EU (saisonbereinigt).

Österreich lag sowohl im Vergleich zum Vorquartal mit einem Zuwachs von 0,4 Prozent wie auch im Jahresvergleich (plus 1,6 Prozent) über dem Schnitt der EU. Dies geht aus vorläufigen Schätzungen im Rahmen der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen hervor, die vom EU-Statistikamt Eurostat veröffentlicht wurden. Insgesamt sind laut Schätzungen von Eurostat in der gesamten EU im ersten Quartal des heurigen Jahres 222,9 Millionen Menschen erwerbstätig gewesen, davon in der Eurozone 146,5 Millionen.